BAG

PROFILIERUNG IM ZUNEHMENDEN WETTBEWERB_Die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Sie wurde 1975 in Bonn als bundesweite Interessenvertretung der Werkstätten gegründet und hat ihren Sitz seit 1985 in Frankfurt am Main.

Die Mitglieder der BAG WfbM sind Träger von Eingliederungseinrichtungen, insbesondere von Werkstätten, Förderstätten und Integrationsunternehmen. In den Mitgliedswerkstätten sind knapp 300.000 Erwachsene mit Behinderung beschäftigt.

Um im bevorstehenden Wettbewerb zu bestehen, gilt es das Profil der Werkstattleistungen zu schärfen und von anderen Anbietern zu differenzieren, die fachliche Kompetenz herauszustellen und die gesellschaftliche Relevanz der Werkstätten zu verdeutlichen.

Nach einer Analyse der aktuellen Marke BAG WfbM, definiert muthmarken gemeinsam mit dem Kunden die Markenplattform und entwickelt auf dieser Basis ein neues Logo und ein Erscheinungsbild. Die Landesarbeitsgemeinschaften (LAGs) sind in den neuen visuellen Auftritt eingebunden. Darüber hinaus gestaltet die Agentur den Messestand der BAG WfbM und den Jahresbericht.